Neue Features hat Facebook am gestrigen Dienstag vorgestellt: Eine neue Fotoansicht in der Timeline und eine “Später lesen”-Funktion. Für Werbungtreibende besonders interessant: Facebook beginnt heute mit der Veröffentlichung verbesserter Targeting-Optionen für Facebook Pages.

Bislang gab es als Targeting-Möglichkeiten für einzelne Beiträge lediglich die Optionen “Ort” und “Sprache”. Einem Bericht des Newsportals Techcrunch zufolge lassen sich künftig auch noch Alter, Geschlecht, Beziehungsstatus, Bildung, Interessen, Hochschule und Arbeitsplatz auswählen, um noch zielgruppenspezifischer werben zu können. Zur Zeit sollen die neuen Targeting-Optionen nur einem kleinen Teil der Seiten-Administratoren zur Verfügung stehen, in den nächsten Wochen soll das Feature auch für alle anderen bereitgestellt werden.

Etwas weniger spektakulär sind die beiden Features, die Facebook bereits gestern vorgestellt hat: Mit der neuen “Später lesen”-Funktion ist es möglich, Posts und Beiträge wie mit einem Bookmarking-Tool zu markieren und zu speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen. Das Prinzip erinnert an Anwendungen wie „Pocket“.

Außerdem hat das Social Network mit einer Überarbeitung der Fotodarstellung in der Timeline begonnen. Hier soll es künftig möglich sein, Fotos ähnlich wie Beiträge hervorzuheben – diese werden dann größer dargestellt. Diese Funktion wird es voraussichtlich nicht nur für private Profile, sondern auch für Facebook Pages geben.