Soziale Netzwerke scheinen für das schnelle Onlinemarketing geradezu ideal. Einfach ein paar Zeilen von unterwegs schreiben, absenden und schon sind alle Follower auf den neusten Stand gebracht. Eine aktuelle Studie belegt, diese Vorgehens sowie weitere häufige Fehler sind dafür verantwortlich, von Followern scharenweise verlassen zu werden.

Die häufigsten Fehler im Social Media Marketing

Der Vermarkter Sprout Social hat in einer repräsentativen Umfrage Social Media Nutzer gefragt, was die Gründe dafür waren, einer Marke nicht mehr zu folgen (Mehrfachnennungen möglich):

  • Werbenachrichten (46,0 %)
  • Irrelevante Informationen (41,0 %)
  • Zu viele Nachrichten (34,9 %)
  • Unpassender Sprachgebrauch (29,9 %)
  • Zu unauffälliger Auftritt (17,9 %)
  • Kommentare nicht beantworten (15,3 %)

 

Tipps für mehr Social Media Erfolg

  • Welche Zielgruppe möchte ich erreichen z. B. KMU/Gewerbekunden oder Haustierbesitzer?
  • Welche Informationen stellen für die Zielgruppe einen echten Mehrwert dar z.B. Checklisten, News, Whitepaper, etc.?
  • Man muss nicht auf allen Plattformen dabei zu sein – besser eine gut machen, als 5 schlecht
  • Der Look & Feel eines Accounts sollte auf Follower interessant und stimmig wirken
  • Offen sein für den Dialog – Social Media ist ein bidirektionaler Kommunikationskanal
  • Die eigene Homepage (Link zu: maklerhomepage24.versicherung) sollte das Zentrum aller Aktivitäten sein – alles was in den sozialen Netzwerken passiert, führt am Ende auf diese zurück!

 

Fazit

Ein fehlendes Konzept ist häufig der Grund für den ausbleibenden Erfolg in den sozialen Netzwerken. Neben ein paar handwerklichen und technischen Skills, ist es vor allem wichtig zu wissen, wen man informieren möchte und was ein (wirklich!) relevanter Inhalt sein könnte. Grundsätzlich zahlt sich Authentizität aus, alles andere wird schnell enttarnt.