7 Fakten zu den Onlineaktivitäten der Deutschen

Die Internetnutzung in Deutschland ist seit 1997 der zentrale Gegenstand einer ARD/ZDF-Studie. Die aktuelle Studie für das Jahr 2016 liefert interessante Entwicklungen, Erkenntnisse und Trends für die Onlinestrategie von Maklern.

Ergebnisse der Studie:

  • 65 % der deutschen Bevölkerung (45 Millionen Menschen) rufen täglich Webinhalte ab.
  • Die durchschnittliche Onlinezeit liegt bei über zwei Stunden (2:08) pro Tag – bei Nutzern mobiler Geräte, sogar 2:43 Stunden.
  • Das Smartphone ist mit 14 % Zuwachs der Treiber der Internetnutzung (66 %) und hat damit den Laptop/PC (57 %) auf den zweiten Platz verdrängt. Darum sollte eine Maklerhomepage unbedingt für mobile Geräte optimiert sein!
  • Zwei Drittel der Deutschen (10 % Zuwachs) gehen unterwegs online, 28 % täglich, unter den 14 bis 29-jährigen nahezu jeder.
  • Hauptsächliche und stetig wachsende Netzaktivitäten sind Kommunikation (E-Mails 81 %) und Informationssuche (77 %).
  • Jeder fünfte ist täglich in Facebook unterwegs, jeder zweite in Whatsapp, gefolgt von Instagram (8 %) und Snapchat (4 %).
  • 26 % nutzen täglich Online-Videoangebote auf Youtube und Facebook.

Fazit

Die Onlineaktivitäten nehmen über alle Altersgruppen rasant zu. Dies hat zur Folge, dass sich auch das Kommunikations- und Konsumverhalten der Deutschen stark verändert hat. Makler sollten sich den Trend zu Nutze machen und darauf mit einer geeigneten Strategie für Ihr Geschäftsmodell reagieren.